logo
A-4324 Rechberg, Kinderdorfstraße 9, Tel.: 07264/20199, E-Mail: rechberg@sos-kinderdorf.at

Archiv

ERÖFFNUNG des neuen "Dahoam"

Am 25. Oktober 2008 war es soweit: Das neue SOS-Kinderdorf konnte seiner Bestimmung übergeben werden.

 

Was im Frühjahr 2005 mit einer Idee begann, hat in der Zwischenzeit konkrete Formen angenommen. In einem österreichweit unvergleichbaren Sozialprojekt beteiligten sich fast 500 Wirtschaftsbetriebe in und rund um den Bezikr Perg am Bau; weitere 1.300 Privatpersonen, Firmen und Vereine spendeten Sach- und Arbeitsleistungen oder Geld. Diese Dynamik der Mitmenschlichkeit macht es möglich, dass in Kürze drei SOS-Kinderdorf-Familien und eine Kinderwohngruppe ihr neues Mühlviertler Zuhause in der Naturparkgemeinde Rechberg beziehen können.

 

Die neuen Bewohner sagen dafür ein herzliches DANKE!

10 Fotos Nachbericht.pdf
geschrieben am Do 6. 11. 08

Bautafel als Dank für Untersützung

Am Mittwoch, den 16. Jänner 2008, wurden die bisherigen unterstützenden Firmen eingeladen, sich GEMEINSAM vor der Bautafel zu präsentieren und "Ihr" Werk zu begutachten.

6 Fotos Presseinfo_Bautafel.pdf
geschrieben am Fr 18. 1. 08

"Wirtschaft für Mühlviertler SOS-Kinderdorf" erhält Familienoskar 2007

Der Verein „Wirtschaft für Mühlviertler SOS-Kinderdorf“, erhielt letzten Freitag, den 16. November 2007, den Familienoskar 2007. Dieser Preis wurde zum fünften Mal vom Land OÖ vergeben und zeichnete in diesem Jahr Ideen und Initiativen zur Steigerung der Lebensqualität von Familien mit Kindern aus. Übergeben wurde der Preis von LH Dr. Josef Pühringer und LHStv. Franz Hiesl (Familienreferent).

6 Fotos Artikel.pdf geschrieben am Do 22. 11. 07

Präsident Kutin besucht Rechberg

Der Präsident von SOS-Kinderdorf International besuchte am 19. Juni 2007 die Baustelle in Rechberg. Bei einem ausführlichen Baustellenrundgang zeigte er sich von der architektonischen Gestaltung und den Projektfortschritten begeistert.

6 Fotos Presseinfo_Kutin.pdf
geschrieben am Mo 25. 6. 07

Gleichenfeier am 7. September 2007

Nächster feierlicher Höhepunkt im SOS-Kinderdorf Rechberg wird mit der Gleichenfeier am 7. September 2007 begangen. Ab 16:00 Uhr wird auf traditionelle Weise mit dem Richtspruch Gottes Segen erbeten und den Bauarbeitern gedankt. Für Unterhaltung sorgen die Blaskapelle Machland und Ernst Schöggl.

6 Fotos
geschrieben am Mi 30. 5. 07

Spatenstich am 3. September 2006

Unter dem Motto "Es geht los!" stand der Spatenstich zum Mühlviertler SOS-Kinderdorf in Rechberg (Bezirk Perg) am Sonntag, den 3. September. Die Mitglieder des Vereins „Wirtschaft für Mühlviertler SOS-Kinderdorf“ feierten mit rund 1.000 Besuchern den Auftakt zu den Bauarbeiten dieses in Österreich einzigartigen Sozialprojekts. Nicht nur zahlreiche Vertreter aus Politik und Wirtschaft, sondern auch die Rechberger sind vom Projekt begeistert. Grundgedanke zur Verwirklichung ist die unentgeltliche Bereitstellung von Sach- und Arbeitsleistungen durch die regionalen Unternehmen. Jeder kann sich in dieses Projekt einbringen und so dem Schlagwort „Corporate Social Responsibility“ (CSR) einen konkreten Inhalt geben. „Wirtschaft, Politik und Gesellschaft ziehen hier an einem Strang und streiten gemeinsam FÜR die Kinder. Zu dieser Idee der ganz besonderen Partnerschaft gratuliere ich ganz herzlich und wünsche dem neuen Rechberger SOS-Kinderdorf alles Gute!“, zeigt sich Sozialministerin Ursula Haubner vom Projekt überzeugt. Auch Bezirkshauptmann Hofrat Dr. Heinz Steinkellner betont den besonderen Stellenwert dieses Vorhabens: „Der Pfarrer sagte heute bei der Messe: Das Herz verbindet die Menschen. Genau unter diesem Motto setzt die hiesige Wirtschaft mit dem neuen SOS-Kinderdorf viele Zeichen der gelebten Sozialpolitik.“ Höhepunkt des Festaktes war die Übergabe eines Schecks in Höhe von € 50.000,- durch KommRat Hans Asamer an den Projektleiter und regionalen Geschäftsführer von SOS-Kinderdorf Oberösterreich Dr. Josef Lammer, der sich im Gegenzug mit einer Dorfpatenschaft bedankte. Außerdem wurde dem großherzigen Spender die Ehrenmitgliedschaft im Verein „Wirtschaft für Mühlviertler SOS-Kinderdorf“ verliehen. Zum Spatenstich selbst wurden dann alle bisherigen Unterstützer und Sponsoren eingeladen, um der Idee des Miteinander noch einmal einen besonderen Ausdruck zu verleihen. „A gsunde, a feine, a gerechte Wirtschaft! Ich bedanke mich bei allen Beteiligten im Namen der Gesellschaft. Dieses Miteinander wird 100-mal zurückkommen!“, ist sich Dr. Wilfried Vyslozil, Geschäftsführer von SOS-Kinderdorf Österreich, sicher. Entsprechend der Vision des gesamten Projektes, wurde dieses bunte Fest erst durch die großzügigen Sachspenden vieler Firmen und die freiwilligen Helfer aus den Rechberger Vereinen möglich. Auch zahlreiche Künstler stellten ihr Können zur Verfügung und sorgten für beste Unterhaltung bei Jung und Alt. Dafür ein herzliches Dankeschön!

6 Fotos einladungzumspatenstich.pdf
geschrieben am Do 8. 2. 07


zum Seitenanfang